March 4, 2015

Steakhouse

Heute hat eine Kollegin ihren Ausstand gegeben. Wie es sich hier in NYC gehoert natuerlich in einer Bar.

Strip House NYCDer Klassiker fuer das Madison Office ist Annie Moore’s. Irgendwie irish, aber nicht zu schaebig.

Da irgendwann der kleine Hunger kam und man eigentlich(TM) noch mit so vielen Leuten unterwegs war kam es zur Super-Idee ‘Steakhouse’.
Wie sie oft bei butterweichen zusagen waren von 7 Leuten dann am Ende nur 3 bei Strip House angekommen.

Ambiente war wie man es von einem Steakhouse erwartet und fuer einen Mittwoch maessig gut besucht. Preislich in der Region von Keen’s.
Nur leider war der Geschmack nicht in der Region oder der Service.

Nicht das es superschlecht war. Aber wenn man einen Buendel gruene Scheine auf den Tisch legt soll es sich ja auch lohnen – hier halt leider nicht…

Comments are closed.