January 5, 2015

Sofakauf und Lieferspass

So nun dann doch mal aufgerafft um ein Sofa und einen Schreibtisch zu kaufen. Dank der Umstellung der Schreibtischlinie bei IKEA war das im letzten Jahr ja leider nicht moeglich und ich wollte nicht 3x einkaufen.

Der IKEA-Kauf unter der Woche war wie immer. Man kennt sich ja aus, Artikelliste zu Hause schon vorbereitet und direkt in die Lagerhalle gesprintet.
Das Unheil nahm dann mit der Lieferung seinen Lauf:

Lieferung war moeglich am Folgetage zwischen 17 und 21 Uhr. Toll dachte ich – kann man ja entspannt nach der Arbeit nach Hause gehen.
Als ich dies meinen Doorman erzaehlt wies er mich nett aber bestimmt auf die Hausordnung hin, die Anlieferungen nur zwischen 9:00 und 17:00 Uhr erlaubt.

Also um 22:00 Uhr noch versucht IKEA zu erreichen – dort war aber nur der Sprachkomputer zu erreichen und sobald man sich zu einem Menschen durchgeklickt hatte wurde man rausgeschmissen.

Von meiner alten Lieferung wusste ich, dass UXDelivery fuer IKEA hier in den USA taetig ist. Die netten Menschen dort erklaerten mir aber a) dass das IKEA Callcenter bis Mitternach erreichbar sein soll weil sie selber gerade mit den Leuten gesprochen haetten. Und b) dass sie den Termin nicht aendern duerfen und dies nur IKEA kann. Toll

Also auf den naechsten Morgen (6. Januar) gewartet, wieder bei IKEA angerufen. Die Jungs dort koennen nix. Keine Ummbuchung und ich muesse wieder in die Fillale kommen um einen neuen Termin zu vereinbaren. Sie koennten nicht einmal die Anlieferung stoppen und es waere eine “nicht angeommene Lieferung”. Mein Hinweis dass es quatsch waere zu kommen weil sie nicht rein duerfen hat ihn nicht interessiert.
Also wieder zu UXDelivery. Denen auch das ganze erklaert. Mein Hinweis war bitte kommt vor 17 Uhr – ich bleibe den ganzen Tag zu Hause. Man hat noch versucht mit dem Dispatcher zu reden aber es waere nichts frei.
Gegen Nachmittag dann noch mal mit dem anderen Doorman gesprochen und er war nicht so Nazi-maessig drauf und man wuerde das schon hinbeommen. Aber den ganzen Tag erschien niemand von UXDelivery. Toll.

Also wieder zu IKEA am Folgetag (7. Januar). Dort sollte ich direkt nochmal 100 Dollar bezahlen – also den vollen Betrag. Ich fand das etwas uebertrieben und habe noch mal die ganze Situation geschildet dass ja nie jemand zu mir gekommen ist. Auf die Schilderung wurde ich dann direkt wieder zum Manger weiterdelegiert. Selbiger hat dann noch mit UXDelivery gesprochen und meine Lieferung war auf magische Weise nun fuer den 19. Januar terminiert – wieder von 17:00 bis 21:00 Uhr.
Mein Einwand war wieder, dass die Uhrzeit nicht moeglich sei und daher wurde ich dann kosten los auf den folgeneden Montag von 9:00 – 21:00 verschoben. Toll. Ich sollte einen Anruf am Sonntag erhalten bei dem die Uhrzeit genauer vereinbart wird.

Natuerlich hat am Sonntag niemand angerufen. Also am Montag direkt UXDelivery angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass ich fuer den Slot 11:00-15:00 zugeteilt bin. Phantastaisch.

Also aus dem Buero direkt wieder zurueck nach Hause. Als ich um 10:40 gerade auf dem Heimweg war bekam ich den Anruf, dass die Jungs schon dort waeren. Ja es scheint tatsaechlich so zu sein, dass die Leute nicht immer 1 Stunde nach dem zugesagten Slot erscheinen sondern manchmal auch am Anfang – oder noch frueher.

Aus irgendeinem Grund wollten die Delivery-Jungs aber nicht warten und der verstrahlte Doorman hat dann sogar meinen Schluessel genutzt um die Leute hinein zu lassen. Schon toll wenn der Schluessel eigentlich im Safe nur hinterlegt ist feur Notfaelle… Aber so sind die Ammies halt.

Als ich um 10:50 zu Hause war konnte ich den UXDelivery-Jungs noch die Handschuetteln und weg waren sie. Alles war schon in meinem Apartment:

Der Aufbau gestalltete sich dann wie bei IKEA ueblich unspektakulaer und am Ende ist viel Pappe ueber 😀

Comments are closed.