December 29, 2014

Weihnachten in Deutschland

WeihnachtsmarktWeihnachtszeit ist ja dann doch eher die traditionelle Zeit. Und daher ging es am 19. Dezember wieder nach Deutschland – und der Terminplan war wie immer voll gepackt:

Erst mal Duschen im Frankfurter Flughafen. Natuerlich gibt es sie nur sinnvoll in Terminal 1 und ich kam in Terminal 2 (mit Verspaetung) an. Nun gut. Immerhin ist es recht guenstig.

Dank Verspaetung war ich dann auch zu spaet beim Brunch mit Andrea, Andreas, Mokhtar, Malte, Stefan, Francesca und Thomas. Was ein Glueck dass unser Schotte seine Linie Treu blieb und sogar nach mir ankam 😛
Danach ging es traditionell auf den Frankfurter Weihnachtsmarkt. Die Buden sind ja auch schon um 14.00 Uhr offen und der Gluehwein schmeckte schon wieder.

Nach 5 Stunden im ICE – Dank der letzten Bonuspunkte wenigstens standesgemaess in der 1. Klasse war ich dann auch Samstag Nacht in Muenchen – Neue Wohnung der Schwester bewundern.
Wir hatten dann noch einen entspannten Tag im Englischen Garten und spaeter auf dem Mittelaltter-Weihnachtsmarkt. Zum Abschluss dann noch Niki wieder getroffen. Er schaut gerade wieder wie er zurueck nach Manhatten kommt samt Neu-Ehefrau.

In der Weihnachtswoche war dann der Niederrhein angesagt:

Weihnachtsbaum in GrefrathAm 22.12. Heimfahrt nach Kempen – ja es gibt eine 1. Klasse in der Nordwestbahn – unglaublich

Am 23.12. Baum schlagen, Wohnzimmer schmeucken. Was man halt so macht 🙂
Danach kulinarisches Festival bei Peter und im Anschluss daran Abitreffen in Kempen. Und durch pures Selbstbewusstsein noch mal Ebend die Tischreservierung durchgedrueckt. Lustig wie immer war’s – und die Planung fuer unser 10-jaehriges laufen an.

Am 24.12 und den folgenden Tagen entsprechend viel Spass mit naher und entfernter Familie.

Whiskey-TastingAm letzten Tag gab es dann noch ein Whiskey-Tasting zusammen mit den Schottland-Fotos der Eltern. Lecker-lecker.
Das Bild ist von Links nach Rechts zu lesen – Ja ich mag diese Torf-Nummer nicht so sehr und prinzipiell muss man sagen: Mehr als 5 Whiskeys bekommt man eigentlich nicht getestet.

Und am 29. ging es dann wieder zurueck. Diesmal mit AirBerlin.
Und man merkt schon, dass man im Touristen-Bomber sitzt: Klatschen beim Landen?! Hallo?!
Immerhin habe ich jetzt den 3. Stempel mit einem anderen Visa-Enddatum im Reisepass. Ich glaube die Jungs wissen selber nicht was sie da genau eintragen muessen…..

One thought on “Weihnachten in Deutschland

  1. Geilomat. Omnomnom. Lerne: Bernd Stromberg hat immer Recht: in eine klassische Roulade gehört natürlich ein Gürckchen! Das konnten auch wir am 23. Dezember nochmal für uns herausfinden und sind damit dem “Nazi-Koch” in der Capitol-Versicherung meilenweit voraus 😉 auf Bernd!!!