November 3, 2014

Geschwister in New York VI – High Line und Rangers

IMG_2004Montag und ein weiterer Urlaubstag :-). Die High Line wurde vor wenigen Wochen komplett freigegeben: Das letzte, noerdliche Teilstueck wurde freigegeben.
Und nach einem amerikanisch-marokanischem Fruehtstueck ging es dann raus in die “Natur” der High Line:

IMG_2074Auf dem Weg in den Central Park sind wir dann auch am New Yorker vorbei gekommen in dem ich mit Martin 2 Wochen lang das Zimmer geteilt habe.

Und sowohl ihm als auch mir ist es immer noch unbegreiflich warum wir 2009 nicht einfach in den Delis essen waren sondern uns 14 Tage lang nur von Subway und MCD-Quarterpounder ernaehrt haben: Direkt neben dem Hotel ist ein Chipolet und ein Essen-Deli. Von den hundert anderen Delis auf den 3x Streets ganz zu schweigen.

Nun gut. Es war mal wieder nett vorbei zu kommen und schonmal zu pruefen dass Madison Square Garden noch da war fuer den Abend 🙂

Im Central Park haben wir dann einen neuen Eichhoernschen-Fluesterer gefunden:

Danch ging es mit dem IKEA Wasser-Taxi nach Red Hook. Eigentlich wollten wir vor dem Spiel einen Hummer essen wie es der Sueddeutsche Reisefuehrer vorschlaegt. Die Fahrt war windig aber sehr ansehnlich

IMG_2134Man hatte nur vorher mal die Website checken sollen ob sie ueberhaupt auf haben. Dada.
Nun ja. Immerhin sah der Laden ordentlich aus wie halt ein gut laufender Fisch-Laden aussieht. Auf jeden Fall noch einmal ausprobieren.

Auf dem Weg zurueck haben wir noch ein paar Impressionen von Nicht-Manhatten-USA gesammelt und einmal zusammen einen Fairway erkundet um ein Broetchen auf die Hand zu assemblieren.

Die Fahrt zuerueck war natuerlich auch sehr zu geniesen

und danach ging es zum Spiel der NY Rangers gegen St. Louis. Fun Fact am Rande: Es gibt Bier nur gegen einen echten Reisepass oder eine USA-ID. Damit hat der Madison Square Garden das Rennen darum gewonnen, wer denn der erste ist, der meinen deutschen Fuehrerschein nicht anerkennt.

Das Spiel war interessant. Nur haben die Rangers dann im Penalty-Schiessen dann doch wieder verloren.
Beim Basketball-Spiel damals war gefuehlt etwas mehr Party zwischen den Pausen aber lustig wars.

Comments are closed.