September 8, 2014

Kneipentour

Nach dem Gehampel von gestern eine entspannte Kneipentour mit Surey und Thorben:

Los ging es im Headless Horseman. Einfach mal gepflegt ein Bier trinken in rustikaler Bar.

Danach ging es zum Penny Farthing. Warum genau man so auf das Fahrrad fokusiert ist erschloss sich uns nicht.
Es gibt auch eine kleine Tanzflaeche und im Keller noch eine Bar-Lounge. Es gibt auch ein paar Tische, sodass man dort nachmittags auch einen Burger essen kann.

Final ging es in Solas: Eine super Kombination aus Club und Bar.
Die Lokalitaet erstreckt sich auf 2 Etagen, wobei jede Etage in zwei Bereiche mit einem Vorhang getrennt ist. Auch hier sind die Tuersteher Bar-maessig drauf: So lange man ein offizielles Dokument hat ist alles gut.
Im oberen Stockwerk ist es eher etwas Sitzparty-artig.
Im Erdgeschoss gibt es die Hauptbar und daneben einen Clubbereich mit guter Musik. Der Clubbereich ist spaeter am Abend relativ voll und man kommt teilweise nicht mehr hinein und “muss” an der Bar bleiben.

Zu guter letzt sind die Damen noch zu uns gestossen und wir haben uns mal wieder aus dem Club hinaustragen lassen. Zuerst um 3 von der Tanzflaeche und nach ein paar Zimt-Shots an der Bar dann auch aus der Bar hinaus. Wie immer in NYC standen wir um punkt 4.00 auf der Strasse vor dem Solas. 😐

One thought on “Kneipentour

  1. Pingback: CF-Meetup im Solas | Ich in den USA