March 14, 2014

Fahrradkoffer angekommen

Nach langem Studium der verschiedenen Produktkataloge gibt es eigentlich nur 3 Arten von Möglichkeiten ein Rad per Flugzeug zu verfrachten:

  1. In diesen “Taschen” die mehr wie ein Umhang fungieren.
    Nach Jahres des Consultant-seins und vielen Flugreisen: Ja ich habe ein Herz für Packer, aber sie gehen genauso mit Frachtgut um wie der gemeine [Post|Hermes|YouNameIt]-Bote. Von daher scheidet das schonmal aus
  2. Sündhaft teure Hartschalen die schon im oberen 3-stelligen Bereich angesiedelt sind. So wertvoll ist das Rad dann doch nicht. Und ich will es ja nun nicht jedes Wochenende in den Flieger schieben.
    Die Lufthansa-Preise für Sportgepäck sind zwar fair – trotzdem
  3. FahrradkofferDie Bike Box von B&W international. Entweder direkt vom Hersteller oder als Whitebranding mit dem Logo von diversen Fahrradversandhändlern o.ä für einen akzeptablen Preis.
    Das ist es dann auch geworden.

Nun ist schonmal die Fahrrad-Frage geklärt.

Ach ja. Für die Leute, die sich zuerst über den QR-Code im Koffer freuen über ein Anleitung “Wie kommt das Fahrrad in die Kiste”: Das PDF gibt es hier. Nach Aussage vom Kundendienst gab es Serverprobleme und jetzt geht der Link vom QR-Code nicht mehr. Falls der Mediendienstleister mitliest: Es ist nicht rocket science.

Comments are closed.